Archiv für Februar, 2013

Kurzes Update

Veröffentlicht: 24. Februar 2013 in Aktualisierungen, Alltag

Länger nix mehr von mir zu hören, ähm lesen, gewesen. Ja, das liegt an der guten, alten Schule. Ich bin etwas sehr gestresst, auf der einen Seite hab ich noch an der Facharbeit zu schreiben, was ich ja durch meine krankheitsbedingten Ausfälle eher selten gemacht habe, auf der anderen Seite gibt’s ja noch den Rest Schulzeug mit Arbeiten und dem ganzen Müll.
Tja, viel mehr gibt’s erstmal nicht zu sagen, bis darauf, dass der Tatort heute echt geil war.
Wenn meine Facharbeit beendet ist, habe ich wieder mehr Zeit zum Schreiben, das ist in etwa zwei bis drei Wochen so weit. Also dann auf bald!

Advertisements

Kurzes Update

Veröffentlicht: 18. Februar 2013 in Aktualisierungen, Alltag, Film

Da isse wieder, die Schule. Wieder kurz nach Mitternacht aufstehen, ich hasse es! Ich hab ne kurze Anekdote zu heute: pünktlich um 7 Uhr stehe ich im Klassenzimmer, in Erwartung der Lateinlehrerin. 7:10 Uhr, zu Unterrichtsbeginn war sie immer noch nicht da. Nach zwanzig Minuten warten kam der stellvertretende Schulleiter rein und sagte uns, dass Latein ausfallen würde, die Stimmung explodierte dann förmlich, als man uns mitteilte, dass es keinen Vertetungslehrer für die beiden Stunden gebe. Wir sollen uns doch bitte ruhig verhalten und im Zimmer aufhalten. Eine Minute nachdem der gute Mann weg war, gingen wir in die Stadt frühstücken (zweites Frühstück), bevor wir nach einer Stunde Spanisch in GRW eine Spielstunde hatten. Wenn nur jeder Schuletag so wär…
Samstag hab ich übrigens Django Unchained geschaut im Kino, so ein geiler Film. Brillante Dialoge, krachende Action und eine gehörige Portion Humor machen diesen genialen Tarantino-Streifen aus. Der Soundtrack ist eine geile Mischung aus Western-Klassikern und zeitgenössischer Musik wie Rap – sehr geil. Die Kamera ist Hammer und die Schauspieler machen durch die Bank weg einen ausgezeichneten Job! Also Django Unchained ist eine Riesenempfehlung und wer ihn noch nicht gesehen hat: ab ins Kino.
Noch ein paar Worte zum Tatort gestern: starker Fall mit interessanten Figuren und einer Thriller-Story, die auch einem US-Film entsprungen sein könnte. Ganz stark! Übrigens vormerken: 10.3. erster Til-Schweiger-Tatort aus Hamburg, die Story klingt vielversprechend!

Ich meld mich ab. Ciao!

Fluch der Karibik 5 kommt!

Veröffentlicht: 15. Februar 2013 in Aktualisierungen, Film

Das ist ja an sich nichts neues, aber Disney hat im Januar den offiziellen US-Kinostart bekannt gegeben. Nachdem auch der vierte Teil der Piraten-Saga im Jahr 2011 weltweit über eine Milliarde Dollar eingespielt hat, von vielen Kritikern aber zerrissen wurde (weshalb auch immer), soll es im fünften Teil wieder bergauf gehen. Da besonders das Drehbuch von „Fremde Gezeiten“ harsch kritisiert worden war, soll das folgende besonders überzeugen, daher hatten Regisseur Rob Marshall und Produzent Jerry Bruckheimer einen ersten Drehbuchentwurf von Terry Rossio im letzten Jahr abgelehnt. Da Disney den Start präzise auf den 10. Juli 2015 gelegt hat, muss der zweite Entwurf entweder fertig oder die Idee ausgereift sein und auch Regisseur und Produzent müssen den Entwurf oder die Idee bereits abgesegnet haben. Autor des zweiten Entwurfes ist laut Worstpreviews übrigens nicht mehr Rossio, sondern Jeff Nathanson, der bereits die Drehbücher für „Catch Me If You Can“ und „Indiana Jones und das Königreich des Kristallschädels“ verfasste.

Johnny Depp wird definitiv wieder in seine Paraderolle des exzentrischen Piraten Captain Jack Sparrow schlüpfen, die er als seine absolute Lieblingsrolle bezeichnete und die er, nach eigene Aussage, bis ans Ende seiner Tage spielen würde. Gehörte er schon mit seiner Gage bei Teil vier (etwa 55 Millionen US-Dollar) zu den bestbezahltesten Schauspielern Hollywoods, wird er diesen „Titel“ für das Jahr 2014/15 wohl schon für sich gepachtet haben, es wird von einer Gage in Höhe von 100 Millionen US-Dollar gemunkelt – hoffen wir mal, dass er sie sich wieder verdient, aber ich bin zuversichtlich!

Ich freue mich auf den fünften Teil meiner Lieblingskinosaga (scheiß auf „Twilight“!!!!) und frage mich, wie ich die Wartezeit überbrücken kann. 😀

Habēbāmus Papam!

Veröffentlicht: 12. Februar 2013 in Aktualisierungen, Alltag

Wir waren Papst! Endlich! Vielleicht kommen nun doch Reformen – lasst uns dafür beten! 😀

Back at Home

Veröffentlicht: 8. Februar 2013 in Aktualisierungen, Alltag

War das kurz! Da war man grad erst angekommen und plötzlich ist der Urlaub schon wieder vorbei, irre! Es war aber schon sehr geil! Nach der Ankunft am Sonntag Nachmittag und der Jause (Brotzeit, Vesper, was auch immer auf deutsch) ging’s richtig los. Sachen mussten ausgepackt werden, dann gab’s Abendessen und dann ging’s kickern im Kinderspielzimmer, wo eh keine Kinder spielen und als wir kamen, sind die dummerweise abgehauen, wer weiß, warum. 😀 Am Montag ging es dann auf die Piste in Imst. Geschneit hat’s wie verrückt und die Verhältnisse waren katastrophal, trotzdem hat’s riesen Spaß gemacht. Dann gab es wieder Jause und das erste Highlight stand an: ein Brandenburger hat zu viel Gulaschsuppe auf den Teller genommen und extrem rumgesaut, seitdem hieß die Familie Familie Gulaschsuppe. Am Dienstag präsentierte sich Imst im strahlenden Sonnenschein und das Wetter hielt, die Pistenverhältnisse waren toll und abends haben wir Activity gespielt, wie schon am Sonntagabend (zu vierzehnt ist das äußerst erheiternd). Mittwoch ging’s auf Tirols höchstem Gletscher, dem Pitztaler Gletscher. Das Wetter war wieder genial und die Aussicht atemberaubend, auch wenn die Pisten am Ende ziemlich schwer zu fahren waren. Donnerstag machten wir unsere traditionelle Wanderung zur Latschenhütte mit anschließendem Rodeln, das Wetter war grandios schlecht, Schnee über Schnee – sehr lustig. Das Essen in unserem Hotel Auderer war übrigens richtig gut. Freitag, also heute, fuhren wir dann zurück, das war vielleicht ein verrücktes Chaos auf den Straßen in Thüringen. Schon zwischendurch hatte es immer wieder geschneit, aber eben nie so chaotisch wie in Thüringen, 30 km/h auf der Autobahn sind schon hart. Dann kamen wir auch noch in einen 40-Kilometer-Stau und Fuhren irgendwo ab, unser Navi hat rumgesponnen und so strandeten wir am Ende fast irgendwo im Nirgendwo. Wir fuhren wohl dauernd im Kreis, nach knapp zwei Stunden suchen, fanden wir die Autobahn wieder, mittlerweile war es dunkel. Es ging erstmal nur schleppend voran, dann irgendwann besser. Unsere Verspätung beim Ankommen betrug mehr als drei Stunden, na ja, jetzt sind wir da, haben Nudeln gegessen und jetzt schau ich mir Unknown Identity an.

Ich melde mich ab und werde in den nächsten Tagen vielleicht mal einige Fotos hochladen. Bis dahin!

Auf der Reise

Veröffentlicht: 3. Februar 2013 in Aktualisierungen

Eigentlich wollte ich ja nix mehr schreiben, aber egal, ich hab eh nix besseres zu tun als im Auto zu sitzen. Wir sind jetzt kurz hinter München und etwa 60 km vor Garmisch-Partenkirchen, die Sonne war plötzlich weg und hier liegt ordentlich Schnee, von oben kommt aber zur Zeit nichts. Laut Navi sind wir kurz vor um drei da, mal sehen wie die Verhältnisse auf den Straßen nach Garmisch sind. Jetzt schneit es übrigens doch.
Aufgestanden bin ich heute zehn nach halb sechs, Abfahrt war für halb acht angesetzt, abgefahren sind wir tatsächlich aber erst zehn vor halb zehn – typisch Familie Wilde. Dann passierte nichts nennenswertes auf der Fahrt, bis dass wir meinen Onkel und meine Tante mitten in Bayern auf der Autobahn gesehen haben – Zufälle gibt’s. Grade wurde ich vom Radio mit „Your Live Is A Lie“ von Simple Plan überrascht, ewig nicht gehört. Ja, jedenfalls kämpfen wir uns jetzt durch Schneefall nach Garmisch und dann nach Österreich. Ich melde mich ab! Bis demnächst, Freitag ist Abreise.
Wer sich jetzt gefreut hat, dass er/sie nicht so viel lesen muss, den muss ich enttäuschen. Der Empfang hier irgendwo im bayerischen Nirgendwo ist mehr oder weniger katastrophal, danke BASE!
Um uns herum stecken die Berge in den Wolken, die sich langsam aber sicher verziehen. Das ist schon ein geiler Anblick, auch wenn sich die Wolken in Österreich türmen und wir dort dann hinmüssen und auf dem Fernpass laut meinem Handy seit gestern Nacht Schneekettenpflicht ist, sei’s drum, das kann auch lustig sein. Ich jedenfalls freue mich auf einen schönen Skiurlaub und jetzt ist wieder Empfang, den werd ich nutzen.
!Adiós!

Back for Good

Veröffentlicht: 2. Februar 2013 in Aktualisierungen

Ich bin zurück, um morgen wieder zu verschwinden. Warum? Ganz einfach, morgen geht’s in den Sikurlaub und ich freu mich wie ein Schnitzel!
Die gesamte letzte Woche lag ich flach, irgendeine aggressive Grippe hat mich aus den Latschen gehauen und ich hab wirklich nur gelegen. Ganz fit bin ich leider immer noch nicht, aber es ist eine Besserung zu spüren und ich kann endlich wieder Radio hören ohne Kopfschmerzen zu bekommen, wär auch doof, denn auf die Bundesliga-Konferenz kann und will ich eigentlich nicht verzichten – zum Glück geht’s ja. Ich melde mich also erstmal wieder ab, muss mich auf Fußball konzentrieren. Wir lesen uns (wahrscheinlich erst nach dem Urlaub). 😀