Derby Time

Veröffentlicht: 8. Mai 2013 in Aktualisierungen, Alltag, RB Leipzig, Sport
Schlagwörter:, , , , , ,

Ich war heute also beim Leipziger Derby zwischen RB und Lok. Den Endstand von 0:0 kann ich vorausnehmen, so toll war das Spiel also nicht. Aber die Stimmung war phänomenal, bei heiterem Wetter und 23°C waren es ganz besonders die Fans, die dieses Spiel so brisant machten.

RB war die bessere Mannschaft mit den besseren Chancen, auch wenn Lok einen Elfmeter hätte bekommen müssen. Schrecksekunde für die Bullen war das verletzungsbedingte Ausscheiden von Kapitän und Top-Torjäger Daniel Frahn, der sich nach eigener Angabe das Innenband im rechten (?) Knie verletzt hat.

Das Highlight des Abends war eindeutig aber der Rückweg zum Auto. Wir waren zu fünft und hatten das Auto nördlich vom Stadion abgestellt, die RB-Fans mussten aber nach Süden abziehen. Wir also im Süden raus, nach Norden gegangen – abgesperrt. Polizei mit Maschinenpistole, Panzerung, Gummiknüppel und Wasserwerfer dabei. Wir wollten durch, die Angaben der Polizisten waren mehr als dürftig, also hat sich mein Dad auf eine Diskussion mit einem Beamten eingelassen, die er natürlich nicht gewinnen konnte. Dan hieß es, die RB-Fans sollen das Gebiet verlassen, sonst würde man „zu allen nötigen polizeilichen Mitteln greifen“. Wir haben gewartet, wurden dann weitergeleitet und nach so etwa einer Stunde Odyssee durchs Sportforum konnten wir endlich zum Auto gelangen.

Am Sonntag geht’s gegen den FSV Zwickau, da werde ich auch dabei sein und auf eine bessere Leistung der Bullen als heute hoffen, denn so wie heute gewinnst du keine Relegation.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s